Der SeminarManager – Bildung neu denken

Bildungsangebote planen, vermarkten, durchführen und abrechnen.

Seminare planen

Planung

Zentrale Erfassung von Daten. Wichtige Infos kommen schnell dort an, wo sie gebraucht werden.

Veranstaltungsprogramm veröffentlichen

Vermarktung

Einfache Online-Veröffentlichung des Kursprogramms für eine hohe Reichweite. Adressen werden für verschiedene Marketingkanäle genutzt.

Kurse verwalten

Durchführung

Online-Anmeldungen der Teilnehmer fließen direkt ins System. Alle Vorgänge werden Schritt für Schritt in der Historie festgehalten. Einheitliche Dokumentenvorlagen für alle Mitarbeiter.

Seminare abrechnen

Abrechnung

Rechnungen für Ihre Gäste werden automatisiert erstellt. Die Schnittstelle zur Finanzbuchhaltung spart Arbeit und hilft Fehler zu vermeiden.

Herausforderungen und Lösungen

Durch „Zettelwirtschaft“ mit Kalendern in Papierform gehen Infos verloren

Zentrale Erfassung von Daten mit Wiedervorlage-System

Aufwändige Verwaltung von Räumen, Personal, Dozenten und Technik

Ressourcen-Management: Alle Mitarbeiter nutzen denselben Plan mit einheitlichem Informationsstand

Kein Überblick über verfügbare Zimmer

Zimmer-Verwaltung im Programm integriert

Mehrfacherfassung von Seminardaten für Printkatalog, Internetseite und eigene Kalender

Daten werden ein einziges Mal in den SeminarManager eingetragen. Die Seminare lassen sich dann auf Knopfdruck online veröffentlichen oder für den Katalog exportieren. Änderungen werden automatisch weitergegeben.

Werbung nur in Form des Printkatalogs, dadurch geringe Reichweite.

Das Kursprogramm kann mit wenigen Klicks online veröffentlicht werden; Versand von Newslettern für bestimmte Zielgruppen; schnelle Erstellung von Adressaufklebern für Post-Mailings.

Keine zentrale Adressverwaltung; Verteiler für verschiedene Zwecke werden von einzelnen Mitarbeitern gepflegt.

Zentrale Verwaltung von Adressen für verschiedenste Marketingkanäle. Änderungen müssen nur einmal im System eingegeben werden.

Verschiedenste Dokumentenvorlagen (für Briefe und E-Mails) werden genutzt, kein einheitliches Auftreten („Corporate Identity“).

Mit dem DokumentenManager nutzen alle Mitarbeiter einheitliche Vorlagen. Auftreten im Sinn der CI.

Fehlende Informationsweitergabe bei Änderungen im Tagesgeschäft

Neue Informationen zu Gästen kommen schnell dort an, wo sie gebraucht werden. Alle Infos sind für jeden zu jeder Zeit verfügbar.
Wiedervorlage-System mit „digitalen Notizzetteln“ für Kollegen.

Mangelnde Transparenz bei der Buchung, der Zusendung von Dokumenten etc.

In der Historie lassen sich alle Vorgänge Schritt für Schritt nachvollziehen.

Daten von Teilnehmern müssen von Hand ins System eingepflegt werden. Das kostet Zeit und ist fehleranfällig.

Online- Anmeldungen: Die Daten der Teilnehmer fließen direkt ins System.

Fehler und hoher Zeitaufwand bei komplexen Abrechnungsweisen (z. B. für Übernachtung, Rabatte, Zuschläge)

Im SeminarManager lassen sich verschiedenste Abrechnungsarten definieren. Die Daten eines Gastes werden einmalig hinterlegt. Für die Art der Übernachtung, für Mahlzeiten, Rabatte etc. werden die Rechnungen dann automatisiert erstellt.

Welchen Umsatz kann ich erwarten?

Vorauskalkulation: Die Berechnung des voraussichtlichen Umsatzes hilft bei der Einschätzung, ob sich eine Veranstaltung lohnt.

Fehlende Auswertung im Nachgang: Welche Angebote waren erfolgreich?

Auswertungen und Statistiken für die Steuerung: Alle Daten lassen sich flexibel auswerten (Einnahmen, Kosten, Zuschüsse). Schnelles Ergebnis: Wo habe ich Gewinn gemacht?

Manuelles Einbuchen der Rechnungen in die Finanzbuchhaltung

Fibu-Schnittstelle: Damit lässt sich die Kontierung festlegen (z. B. „Frühstück geht immer auf Kostenstelle X.“). Kostenstellen und -träger lassen sich frei festlegen. Diese Automatisierung spart viel Zeit und hilft Fehler zu vermeiden.

Einblicke in den SeminarManager

Schnelle Navigation durch die zentrale Suche
Einfache Bedienung durch übersichtliche Schalter
Modernes Design für eine ansprechende Oberfläche
Nachvollziehbarkeit durch Protokollfunktion und Historie
Flexibilität durch freie Texteingabe
Übersicht zu jeder Zeit durch Registerkarten

Ihr Kursprogramm auf der eigenen Webseite

Möchten Sie Ihr Veranstaltungsprogramm auf Ihrer Internetseite präsentieren? Mit SEMINARE.OnlineBuchen bringen Sie Ihre Seminare, Kurse oder Workshops ganz einfach online. Geringer Aufwand: Das Modul erstellt mithilfe der Informationen, die Sie im System hinterlegt haben, Einträge für Ihre Webseite. Automatische Aktualisierung: Wenn Sie Daten im SeminarManager ändern (z. B. einen Termin oder den Namen des Dozenten), wird das Online-Programm automatisch aktualisiert.

Bequeme Anmeldung

Die Kursteilnehmer können sich einfach über ein Online-Formular anmelden. Diese Daten werden zur weiteren Bearbeitung in den SeminarManager übernommen.

Referenzen

Das sagen unsere Kunden

In der Praxis entwickelt

„Man merkt gleich: Das Programm kommt aus der Praxis. Das hat mich sofort begeistert.“
Christine Wetz
Landesjugendpfarramt

Individuell anpassbar

„Der SeminarManager lässt sich sehr individuell konfigurieren.“

Marianne Zimmermann
Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL)

Tolle Schulung

„Die Online-Schulung hat uns weitergebracht. Ich würde jederzeit wieder eine machen.“
Petra Kreuzer
Verwaltungsangestellte beim IBZ Gimborn

Super Trainer

„Alle Trainer, die ich bisher bei L.A.N. erlebt habe, waren top.“
Ina Roßmeisl
Verwaltungsleiterin EJB Weimar

Sehr guter Service

„Die Mitarbeiter der Hotline sind topfit. Bisher ist jedes Problem gelöst worden.“
Rüdiger Schaper
Geschäftsführer KIEZ Querxenland

Unglaubliche Arbeitserleichterung

„Es ist eine unglaubliche Arbeitserleichterung, dass wir bestimmte Dinge auf Knopfdruck erledigen können.“
Sonja Schweizer
Leiterin des Bildungswerks Stenden

Flexibel

„Der große Vorteil des Programms ist die Wandelbarkeit. Formulare können im Nu vom Anwender selbst erstellt werden.“
Nicole Schubert
DJK Bildungs- und Sportzentrum Kardinal-von-Galen e. V.

Komfortabel

„Je intensiver man mit dem SeminarManager arbeitet, umso mehr lernt man den Komfort und die Stärken dieses Programms schätzen.“
Christian Sachs
Katholische Akademie in Bayern

Für wen ist der SeminarManager geeignet?

Bereits seit über 20 Jahren wird die Software von Seminaranbietern und mittelständischen Unternehmen erfolgreich genutzt.

Freie Anbieter

  • Akademien
  • Seminarhäuser
  • Bildungsträger
  • Anbieter von Workshops und Qualifizierungsmaßnahmen
  • Anbieter von Fort- und Weiterbildungen
  • Heimvolkshochschulen

Mittelständische Unternehmen

  • Personalentwicklung
  • Mitarbeiterschulungen und Unterweisungen
  • Fort- und Weiterbildungen
  • Talententwicklung
Referenzkunde Sampurna
Referenzkunde Bildungswerk Stenden
Referenzkunde DJK Bildungs- und Sportzentrum
Referenzkunde EJB Weimar
Referenzkunde Groß Väter See
Referenzkunde IBZ Schloss Gimborn
Referenzkunde Katholische Akademie in Bayern
Referenzkunde KiEZ Querxenland
Referenzkunde Evangelische Jugend der Pfalz

Weshalb unsere Software?

  • 20 Jahre Erfahrung am Markt
  • 650 Einrichtungen mit 4.000 Arbeitsplätzen
  • Breites Anwenderspektrum:
    reine Bildungsträger, Akademien, Fort- und Weiterbildungsunternehmen, Firmeninterne Mitarbeiterqualifizierung
  • Flexibilität durch den DokumentenManager / Office-Integration
  • Modernes Layout - angelehnt an MS Office - für eine einfache Einarbeitung
  • Leistungsfähige Auswertungstools für das Marketing
  • Perfektes Ressourcenmanagement für Räume, Zimmer, Dozenten, Personal,….
  • Schnittstellen zu Finanzbuchhaltung und Printdienstleistern (Für das Jahresprogramm)
  • Homepage (Online-Ausschreibung mit Online-Teilnehmeranmeldung)
  • Schnittstelle zum HausManager (Perfekt für Akademien und alle Bildungsträger mit eigenen Übernachtungskapazitäten)

Lassen auch Sie sich überzeugen!

WIR BIETEN MEHR

Mit 20 Jahren Erfahrung am Markt – 650 Einrichtungen mit 4000 Arbeitsplätzen.

Unser Betreuungskonzept

Damit der Einstieg in die Software schnell und reibungslos gelingt, haben wir ein breit angelegtes Konzept für Schulung, Fortbildung und Support entwickelt.

LANakademie

Schulungen für EinsteigerInnen und Fortgeschrittene

Support

Schnelle Hilfe per Telefon und Fernwartung

Projektpaten

Ihre persönliche Begleitung in der Einführungsphase

Updates

Regelmäßige Aktualisierungen und neue Funktionen

Produktpflege

Ständige Weiterentwicklung der Software

Anwendertreffen

Fortbildung und Austausch: Der Blick über den Tellerrand

Zusatzmodule

Schnittstelle zum Rechnungswesen

Fibu- Schnittstelle

Das Rechnungswesen im SeminarManager mit der Finanzbuchhaltung verknüpfen

Veranstaltungen online veröffentlichen

SEMINARE. OnlineBuchen

Das Kursprogramm mit wenigen Klicks auf die eigene Website bringen

Kartenzahlungen direkt im System verbuchen

Kartenzahlung

Zahlungen mit Maestro- und Kreditkarten gehen über das Kartenterminal direkt ins System

Termine und E-Mails austauschen

Outlook- Schnittstelle

Termine und E-Mails zwischen Outlook und dem SeminarManager austauschen

SEPA-Modul für den Bankeinzug

SEPA-Modul

Den Bankeinzug komfortabel abwickeln - zeitsparend und transparent

Versandmodul für Marketingaktionen

Versandmodul

Große Adressbestände für Marketingaktionen nutzen

W-LAN-Tickets für Ihre Gäste

WebTicket

Der sichere Internetzugang für Ihre Gäste

Abgleich von Kontoauszügen und offenen Posten

Import Kontoauszüge

Elektronische Kontoauszüge und offene Posten automatisch abgleichen

Aktuelle Infos zu Seminaren auf einem Bildschirm anzeigen

Elektronischer Aushang

Auf einem großen Monitor aktuelle Infos zu Seminaren und Räumen für die Gäste anzeigen

Wichtige Infos zum Anrufer anzeigen

TelefonManager

Wichtige Infos zu den Anrufern direkt auf dem Bildschirm

Über uns

Die Computer-L.A.N. GmbH

ist ein Systemhaus mit Sitz in Fulda.

Seit 1990 betreuen wir bundesweit Unternehmen, Behörden und Bildungsträger.

1994 haben wir begonnen, den HausManager und den SeminarManager zu entwickeln.

Inzwischen verwalten damit über 650 Einrichtungen im gesamten deutschsprachigen Raum ihre Belegungen und Bildungsangebote.

www.computer-lan.dewww.hausmanager.de
Logo: L.A.N. Das Systemhaus
Dipl.-Inf. (FH) Michael Haeuser
Dipl.-Inf. (FH) Michael Haeuser

Geschäftsführer
T. +49 661 97 39 0
info@computer-lan.de

KONTAKT

Was wünschen Sie?

Ansprechpartner

* Pflichtfelder

Impressum

Computer-L.A.N. GmbH

Königstraße 42
36037 Fulda

Tel. : 0661 – 97 39 0
Fax : 0661 – 97 39 39
E-Mail: info@computer-lan.de

Geschäftsführer:
Dipl.-Inform. (FH) Esmail Akbari
M.Sc. Dipl.-Inform. (FH) Oualid Nouri
Dipl.-Inform. (FH) Michael Haeuser

Handelsregisternummer: Amtsgericht Fulda, HRB 952
Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE 112 402 981

Inhaltlich Verantwortliche gemäß § 55 Abs. 2 RStV:
Dipl.-Inform. (FH) Michael Haeuser
Königstraße 42
36037 Fulda

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Copyright by Computer-L.A.N. GmbH

Sämtliche Bestandteile der Website dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Freigabe verwendet werden.

Bildnachweis

Christian Tech; photoplusgraphic.de
©apops; fotolia.com

Urheberrecht

Die Seiten des Internet-Auftritts genießen urheberrechtlichen Schutz. Insbesondere Vervielfältigungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in anderen elektronischen Medien sind urheberrechtlich geschützt.
Nachahmung und Verwertung – auch auszugsweise – sind nur mit Genehmigung durch Computer-L.A.N. GmbH gestattet.
Inhalt und Struktur der Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial, bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung durch die Computer-L.A.N. GmbH.

Datenschutz

Datenschutzerklärung nach der DSGVO

(Stand: 25.05.2018)

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Computer-L.A.N. GmbH

Königstraße 42

36037 Fulda

Deutschland

Tel.: +49 (0)661 97 39 0

E-Mail: info@computer-lan.de

Webseite: www.computer-lan.de

Wir informieren Sie im Folgenden über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung unserer Webseite.

Sollten Sie darüber hinaus Fragen zum Datenschutz im Zusammenhang mit unserer Webseite oder den angebotenen Services haben, kontaktieren Sie unseren Datenschutzbeauftragten.

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Rudolf Fiedler

DPP Data Protection GmbH

E-Mail: datenschutz@computer-lan.de

 

2. Umfang, Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten („technische Informationen“) werden hierbei erhoben:

Der Anbieter (beziehungsweise sein Webspace-Provider) erhebt Daten über jeden Zugriff auf das Angebot (so genannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören:
Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp und -Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Der Anbieter verwendet die Protokolldaten nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes. Der Anbieter behält sich jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Dabei verarbeiten wir diese technischen Informationen zu Zwecken der Netzwerksicherheit um z.B. Angriffe bekämpfen zu können, zu Zwecken des Marketings, um die Anforderungen unserer Nutzer besser verstehen zu können und zur Verbesserung unseres Webseitenangebots.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

Verwendung von Cookies

Unsere Webseite verwendet evtl. Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Webseite auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Webseite ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es evtl., dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.  Wir verwenden auf unserer Webseite darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen.

Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Webseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden.

 

Kontaktformular

Auf unserer Internetseite sind ein oder mehrere Kontaktformulare vorhanden, welche für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit war, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Sendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Sendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

 

Tracking Tools

Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Im Fall der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Webseite aktiv. Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseiten-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseiten-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite in vollem Umfang nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: tools.google.com/dlpage/gaoptout .

Alternativ zum Browser-Add-On oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten, klicken Sie bitte diesen Link, um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Webseite zukünftig zu verhindern (das Opt Out funktioniert nur in diesem Browser und nur für diese Domain). Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser, müssen Sie diesen Link erneut klicken.

Zweck ist die Effizienzsteigerung unserer Webseite und des Direktmarketings. Diese Tools werden von Drittanbietern betrieben und erfordern die Weitergabe von Daten über die Webseitenbesucher.

Rechtsgrundlage für den Einsatz der Webseitenanalyse ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. In diesem Fall sind unsere berechtigten Interessen neben den oben aufgeführten Zwecken:

Weiterhin verarbeiten wir personenbezogene Daten, um handels- oder steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten nachzukommen.

Für gesetzlich vorgeschriebene oder vertragliche Anforderungen haben wir in den Eingabemasken auf unserer Webseite die jeweiligen Eingabefelder gekennzeichnet, die von Ihnen zwingend auszufüllen sind, damit wir den von Ihnen gewünschten Service erbringen können.

 

4. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt oder nicht mehr erforderlich ist. Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfristen können von drei bis zu dreißig Jahren vorliegen).

Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahren.

Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

5. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Um Ihnen unsere Produkte und Dienstleistungen auf Grundlage unserer vertraglichen Verpflichtungen oder unserer berechtigten Interessen anbieten zu können, besteht die Möglichkeit dass wir Ihrer personenbezogenen Daten an andere Unternehmen zwecks Erfüllung von Verträgen oder Geschäften weitergeben.

Weiterhin sind wir ggfs. gesetzlich verpflichtet, personenbezogene Daten deutschen und internationalen Behörden zur Verfügung zu stellen. Rechtsgrundlage hierfür ist der Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO in Verbindung mit lokalen und internationalen Regularien und Abkommen.

 

6. Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

 Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

 

7. Rechte der betroffenen Person

Für unser Unternehmen ist es ein wichtiges Anliegen, unsere Prozesse zur Verarbeitung personenbezogener Daten transparent zu gestalten. Daher weisen wir darauf hin, dass Sie neben dem Widerspruchsrecht weitere Rechte bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen ausüben können:

  1. Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO
  2. Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO
  3. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) nach Art. 17 DSGVO
  4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO
  5. Recht auf Unterrichtung nach Art. 19 DSGVO
  6. Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO

Um Ihre Rechte wahrzunehmen, können Sie sich per E-Mail an datenschutz@computer-lan.de wenden.

Um Ihren Antrag bearbeiten zu können sowie zu Identifizierungszwecken, weisen wir darauf hin, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO verarbeiten.

8. Einwilligung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. In einigen Fällen sind wir trotz des Widerrufs dazu berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten auf einer anderen Rechtsgrundlage (zur Erfüllung eines Vertrages) weiter zu verarbeiten.

 

9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Die zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Hessische Datenschutzbeauftragte

Postfach 3163, 65021 Wiesbaden

E-Mail: Poststelle@datenschutz.hessen.de